Direkt zu den Inhalten springen

Gemeinsam statt einsam

Die Mitglieder der Kreis- und Ortsvereine treffen sich regelmäßig zu Veranstaltungen wie Mitgliederversammlungen, Kaffeetreffs, Spielrunden, Bastelnachmittagen, Vorträgen, Tagesausflügen, Gruppenreisen, gemeinsamen Aktionen und Ehrungen und tauschen sich aus.

Sie feiern natürlich auch zusammen bei Grillfesten, Weihnachtsveranstaltungen und Geburtstagen. Gäste sind herzlich willkommen.

geplante Veranstaltungen

21. September, 14 Uhr: Mitgliederversammlung im Gesundheitszentrum Silberhöhe, 4 Ebene, Tagungsraum.

9. Dezember, 14 Uhr:  Weihnachtsveranstaltung.

15. September: Fischerhof Gahrns/Arendsee - Busfahrt, Mittagessen, Kaffee und Kuchen bei der Schifffahrt, 57 Euro.

20. Oktober: Altenbrak/Todtenrode - Busfahrt, Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Fischkauf, 53 Euro.

17. November: Gänsebratenessen Oberjünne - Busfahrt, Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Unterhaltung, 62 Euro.

15. Dezember: Weihnachtsfahrt Burg Falkenstein - Busfahrt, Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Unterhaltung, 57 Euro.

Anmeldungen in der Geschäftsstelle, Otto-Kohle-Str. 23, 39218  Schönebeck/Elbe, Tel.: 03928-702020, dienstags 9-12 Uhr.
Die Fahrten werden für Mitglieder und Nichtmitglieder angeboten. Busfahrt und alle Programmpunkte sind im Preis (pro Person) inbegriffen. Es gelten die zum Zeitpunkt der Fahrt gültigen Corona-Vorschriften.

Rückblick auf Veranstaltungen der Kreis- und Ortsverbände


Kreisverband MittelelbeMitgliederversammlung und Grillfest

„Nach Jahren ist es endlich gelungen, dass wir uns in Präsenz treffen können“, mit diesem Worten begrüßte Jörn Sanftleben, Vorsitzender des KV Mittelelbe die Mitglieder zur Versammlung mit anschließendem Grillfest. „Nach der Pandemie können wir erstmals auch die SoVD-Mitglieder aus Burg herzlich begrüßen."  Besonders erfreut war er, dass unter den Anwesenden auch zwei Weitgereiste aus der Börde waren, die ebenfalls Mitglieder im Kreisverband sind.

In seiner Rede stellte der Vorsitzende noch einmal Zweck und Ziel des Sozialverbandes vor, der bundesweit 700.000 Mitglieder zählt. Der SoVD verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke, und zwar
- die Förderung der Altenhilfe,
- des Wohlfahrtswesens,
- der Hilfe und Fürsorge für Menschen mit Behinderung,
- der Gleichberechtigung von Frauen und Männern,
- des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger Zwecke und
- die selbstlose Unterstützung von Personen im Sinne des § 53 Nr. 1. und 2
- Förderung des Verbraucherschutzes und der Verbraucherberatung. 
Bezüglich des letzten Punktes kündigte der Vorsitzende, der auch Mitglied in einem Fachausschuss ist, an, dass die Bundesverbandstagung im November 2023 sicher über diesen Punkt beraten werde.

Jörn Sanftleben berichtete weiter, dass der Kreisverband bereits zum zweitenmal erfolgreich eine Steuererklärung beim Finanzamt abgegeben hat und jeweils eine Freistellung erhalten hat, letztmalig in diesem Jahr. (Die Steuererklärung für den Verein wird alle drei Jahre fällig.)

Außerdem informierte der Vorsitzende, dass in diesem Jahr die Kreisverbandswahlen anstehen. Die Delegiertenkonferenz hierzu findet am 14. Dezember in Genthin statt.
Abschließend gab er noch bekannt, dass Ute Lepper, bisher Revisorin im Kreisverband, dieses Amt nicht mehr ausübt, da sie den Verband verlassen hat.

Im Anschluss fand ein gelungenes Grillfest statt, leckere Grillspezialitäten, Beilagen wie z. B. Kartoffelsalat und natürlich verschiedenste  Getränke waren im Angebot.
Alle hatten viel Spaß bei schönstem Wetter und kamen ins Gespräch. Insgesamt ein angenehmer Nachmittag, der nach Meinung der Mitglieder wiederholt werden sollte.

Kreisverband GenthinSpenden-Trödelmarkt für die Tafel in Genthin

Immer mehr Menschen nehmen das Angebot der Tafeln in Anspruch, doch die Lebensmittelspenden werden weniger. Das hat auch bei der Genthiner Tafel Konsequenzen. Jede Kundin und jeder Kunde bekommt eine fertig gepackte Kiste je nach Haushaltsgröße. Und oft ist diese nur noch halbvoll. Zudem werden Lebensmittel nur noch alle 14 Tage ausgegeben.

Um die Tafel in Genthin zu unterstützen veranstaltete deshalb die Frauen-Union einen Trödelmarkt. Diese Aktion unterstützte auch die SoVD-Landesfrauensprecherin Monika Lück. Sie steuerte nicht nur Gegenstände bei, sondern war auch beim Verkauf am Flohmarktstand dabei. Eine vielseitige Auswahl an Garderobe, Haushaltsgegenständen, Spielsachen, Wohndeko, Bücher, Modeschmuck und vieles mehr wurde angeboten, so dass die Flohmarktbesucher*innen ausgiebig stöbern konnten.

Der Erlös von 490 Euro wurde an die Mitarbeiter*innen der Genthiner Tafel übergeben.

Kreisverband HalberstadtKreisverbandstag am 27.4.22

Am 27. April fand der Kreisverbandstag des Halberstädter Kreisverbandes statt. Mehrere Gäste nahmen die Einladung des Vorstandes zur Veranstaltung an. So ließ es sich der Oberbürgermeister Daniel Szarata nicht nehmen die ehrenamtliche Arbeit der Halberstädter hervorzuheben, ohne die es gerade für die sozial schwächeren Halberstädter, schwieriger wäre, zurechtzukommen. Zwei Vorstandsmitglieder des SoVD-KV Wernigerode, eine Vertreterin des Aus- und Weiterbildungszentrums (AWZ) sowie der Landesgeschäftsführer Holger Güssau nahmen die Einladung an. Gerald Eggert, Journalist im (Un)Ruhestand, hielt die Veranstaltung in Wort und Bild fest, um die örtliche Presse zu unterrichten.

Die Legislaturperiode endete mit den Berichten des Vorsitzenden, Klaus-Dieter Schatter, des Schatzmeisters Stefan Polkau und des Revisors Wolfgang Strauß. „Überaus positiv war die Arbeit der letzten vier Jahre zu bewerten und wenn die Pandemie nicht gewesen wäre, könnte man von einem grandiosen letzten Jahr sprechen“, so Schatter. Der Kreisverband erreichte einen Mitgliederzuwachs von 19 Prozent

Im Anschluss daran wurde der Landesgeschäftsführer zum Wahlleiter gewählt und die Wahl des neuen Vorstandes durchgeführt. Zehn Mitglieder stellten sich zur Wahl und wurden durchweg von den Mitgliedern gewählt. Erstmalig steht nun so ein großes Team an der Spitze des Kreisverbandes Halberstadt. Schon in einer Woche trifft sich der neue Vorstand, um sich zu formieren und die kommenden Aufgaben zu besprechen. Zum neuen Vorstand gehören: Klaus-Dieter Schatter, 1. Vorsitzender, Kerstin Römer, 2. Vorsitzende, Stefan Polkau, Schatzmeister, Cornelia Schatter, Schriftführerin, Ilona Meyer und Wolfgang Strauß, Revisoren, sowie die Beisitzer Monika Kluge, Peter Grundmann, Dr. Karsten Lippoldt und Claudia Meyer.

Umrahmt wurde der Nachmittag von Mitgliedern der Halberstädter Chorgemeinschaft.

Kreisverband HalberstadtFriedenskundgebung

In zahlreichen Städten des Landes wurde angesichts des Ukraine-Krieges das friedliche Miteinander beschworen. In Halberstadt z. B. hat der Kreisverband DIE LINKE zu einer Friedenskundgebung auf dem Holzmarkt aufgerufen, an der sich Mitglieder des SoVD-Kreisverbandes beteiligten. Für den Landesverband war die Vorsitzende Kerstin Römer erschienen. Mit ihrer Teilnahme machten alle Anwesenden deutlich, dass sie den Krieg verurteilen, und dass sie solidarisch an der Seite der Ukrainer*innen und aller Menschen, die von diesem sinnlosen Krieg betroffen sind, stehen.

Kreisverband GenthinKranzniederlegung am Weltfrauentag

8. März 2022

In Genthin fand am Weltfrauentag auch eine Kranzniederlegung am Mahnmal KZ-Außenlager Ravensbrück in Genthin-Wald statt. Die Teilnehmer, unter ihnen die Landesfrauensprecherin Monika Lück erinnerten an die Frauen und Mädchen, die hier unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten mussten. Die Rednerin Gabriele Herrmann ging in ihrer Ansprache auch auf den Krieg in der Ukraine ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, dass der Krieg umgehend beendet werden muss, damit das Leid der Menschen ein Ende hat.

Kreisverband QuedlinburgVeranstaltung zum Frauentag

17. März 2022

Nach einer langen „Durststrecke“ durch die Einschränkungen der Corona- Pandemie konnten wir am 17. März mal wieder eine Frauentagsveranstaltung durchführen. Dazu hat der Vorstand alle Mitglieder in das Schützenhaus Ditfurt eingeladen und einen Bus organisiert. Die große Freude auf ein Wiedersehen nach so langer Zeit war allen Teilnehmer*innen anzumerken.

Nach dem unser Vorsitzender Gert Wegener alle Teilnehmer*innen begrüßt hat Und einige Vorschläge für künftige unterbreitet hat, konnte der gemütliche Teil des Nachmittages beginnen. Unser langjähriges Mitglied Käthe Becker (auch bekannt als Rentenbeauftragte) hatte eine Woche zuvor ihren 80. Geburtstag gefeiert und ließ es sich nicht nehmen, sich für die vielen Glückwünsche zu bedanken. Sie gab erst mal eine Runde Sekt aus. Alle hatten nach so langer Zeit auch viel zu erzählen und so wurde es bei Speisen und Getränken ein schöner Nachmittag, welcher bei allen Teilnehmer*innen auf ein sehr gutes Echo gestoßen ist. 

Unser Dank gilt auch Heike Pohle und ihrem Team für die gute Bewirtung.